• 2.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
  • Geld zurück
    Garantie!
Trusted Shop

Basket Abo

Porträt von Basket

Bereits seit 1994 widmet sich die Basket dem Basketballsport und erscheint zehn Mal im Jahr. Das Magazin stellt die NBA aber auch Streetball und BBL in den Mittelpunkt.

Welche Inhalte bietet Basket?

Nicht zuletzt aufgrund des großen Erfolgs von NBA–Star Dirk Nowitzki hat sich Basketball zu einem regelrechten Trendsport entwickelt. Die Zeitschrift Basket trägt dem Rechnung und ist offiziell von der NBA lizenziert. In jeder Ausgabe finden sich jede Menge Reportagen, Hintergrundartikel aber auch Nachrichten rund um das Geschehen unter dem Korb. Im Vordergrund steht die NBA, doch werden auch internationale Turniere und andere amerikanische Serien beleuchtet. Gründer und Chefredakteur ist Fred Wipperfürth, zudem besteht die Redaktion aus einer Reihe ausgewiesener Basketball–Experten und freier Redakteure.

Wer sollte Basket lesen?

Dadurch, dass jede Ausgabe der Basket rund 22.500-fach verkauft wird, handelt es sich um das größte Basketball–Magazin auf dem deutschen Markt. Die Zielgruppe ist zu 83 Prozent männlich und gehört zu 80 Prozent der Altersgruppe der 14– bis 39–Jährigen an. Charakteristisch ist zudem ein hohes Einkommens– und Bildungsniveau.

Das Besondere an Basket

Besonders an der Basket ist sicherlich, dass es sich um ein von der NBA lizenziertes aber dennoch deutschsprachiges Magazin handelt.

  • erscheint seit 1994
  • Schwerpunkt auf US–Basketball
  • von der NBA lizenziert

Der Verlag hinter Basket

Hinter dem Magazin Basket steht der Köln.Sport Verlag, der sich vor allem dem lokalen Sportgeschehen widmet und keine weiteren überregionalen Titel führt.

Alternativen zu Basket

Im Segment der Basketball Zeitschriften existiert mit der Five noch eine Alternative zur Basket. Darüber hinaus könnten sich Leserinnen und Leser auch für die Men's Fitness oder das Fußballmagazin 11 Freunde interessieren.

10 x pro Jahr
3,50 je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Basket Abo

4,73 aus 11 Bewertungen 4,73 aus 11 Bewertungen 4,73 aus 11 Bewertungen 4,73 aus 11 Bewertungen 4,73 aus 11 Bewertungen
10 x pro Jahr  |  3,50 je Heft  | ­ Lieferbeginn:

  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 39,00 35,00 4,00 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 39,00 31,50 7,50 € gespart

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von Basket

    Bereits seit 1994 widmet sich die Basket dem Basketballsport und erscheint zehn Mal im Jahr. Das Magazin stellt die NBA aber auch Streetball und BBL in den Mittelpunkt.

    Welche Inhalte bietet Basket?

    Nicht zuletzt aufgrund des großen Erfolgs von NBA–Star Dirk Nowitzki hat sich Basketball zu einem regelrechten Trendsport entwickelt. Die Zeitschrift Basket trägt dem Rechnung und ist offiziell von der NBA lizenziert. In jeder Ausgabe finden sich jede Menge Reportagen, Hintergrundartikel aber auch Nachrichten rund um das Geschehen unter dem Korb. Im Vordergrund steht die NBA, doch werden auch internationale Turniere und andere amerikanische Serien beleuchtet. Gründer und Chefredakteur ist Fred Wipperfürth, zudem besteht die Redaktion aus einer Reihe ausgewiesener Basketball–Experten und freier Redakteure.

    Wer sollte Basket lesen?

    Dadurch, dass jede Ausgabe der Basket rund 22.500-fach verkauft wird, handelt es sich um das größte Basketball–Magazin auf dem deutschen Markt. Die Zielgruppe ist zu 83 Prozent männlich und gehört zu 80 Prozent der Altersgruppe der 14– bis 39–Jährigen an. Charakteristisch ist zudem ein hohes Einkommens– und Bildungsniveau.

    Das Besondere an Basket

    Besonders an der Basket ist sicherlich, dass es sich um ein von der NBA lizenziertes aber dennoch deutschsprachiges Magazin handelt.

    • erscheint seit 1994
    • Schwerpunkt auf US–Basketball
    • von der NBA lizenziert

    Der Verlag hinter Basket

    Hinter dem Magazin Basket steht der Köln.Sport Verlag, der sich vor allem dem lokalen Sportgeschehen widmet und keine weiteren überregionalen Titel führt.

    Alternativen zu Basket

    Im Segment der Basketball Zeitschriften existiert mit der Five noch eine Alternative zur Basket. Darüber hinaus könnten sich Leserinnen und Leser auch für die Men's Fitness oder das Fußballmagazin 11 Freunde interessieren.